• skiemmental

SSM Trophy und Punkterennen im Schwarzsee

Bei sehr guten Konditionen fanden auf der anspruchsvollen FIS Strecke in Schwarzsee zwei Riesenslalom Punkterennen sowie 2 Animationsrennen statt.

Lynn Bösiger konnte bei den Mädchen U14 zwei überlegene Siege feiern. Dahinter belegte Amy Jacob einmal Rang 2 und einmal Rang 3. Bravo Girls! 👍

Auch Luca Stettler feierte bei den Knaben U12 zwei Siege. Levin Gerber und Kjetil Zehnder wechselten sich bei den Knaben U16 als Sieger ab. Nachdem Kjetil das erste Rennen für sich entschied, schlug Levin dann im zweiten zu. Karin Eicher entschied die Kategorie U16 für sich.

Enttäuschend war definitiv die Anzahl Teilnehmer mit 24 Starter/innen. Schade für den Toll Organisierten Anlass und die Top Verhältnisse auf der Rennpiste.

Resultate 1. Rennen: https://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1398.pdf

Resultate 2. Rennen: https://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1552.pdf


Bei den Animationsrennen waren 14 ski emmentaler/innen am Start.

Dario Roth siegte im ersten Rennen bei den Knaben U8. Noah Wäfler fuhr als 3. ebenfalls aufs Podest. Janik Stettler siegte bei den Knaben U10. Janik Roth, Livio Wüthrich und Björn Wüthrich belegten in dieser Reihenfolge die Ränge 4, 6 und 7. Lynn Jacob belegte Rang 2 bei den Mädchen U12.

Resultate1. Rennen: https://www.swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1399.pdf


Im zweiten Rennen fuhr Dario Roth erneut unangefochten auf Rang 1. Noah Wäfler wiederholte seinen 3. Rang. Bravo Giele! 👍💪

Bei den Knaben U12 siegte diesmal Janik Roth. Livio Wüthrich belegte Rang 5. Lynn Jacob Mädchen U12 konnte ihren 2. Rang aus dem ersten Rennen wiederholen. Auf die Bestzeit fehlte wenig. Tiziano Codoni belegte den 3. Rang Knaben U16.


Bild oben: Siegerin Lynn Bösiger U14 Rang 3 Amy Jacob

Bild oben: 2. Rang Lynn Jacob U12




84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gleich mehrere ski emmentaler schafften anlässlich der Swissski Kaderselektionen den Sprung ins NLZ Mitte von swissski. Dies sind Fabian Spring sowie Shaienne und Leandra Zehnder. Mit Kaspar Kellerhal