• skiemmental

Saisonabschluss Engstligenalp

Bei winterlichen Bedingungen und strahlendem Sonnenschein fand der diesjährige Abschlussevent auf der Engstligenalp statt.

Es standen ein Punkte - sowie ein Animationsrennen auf dem Programm.

Das Punkterennen, welches den Rennfahrer/innen aufgrund der weichen Pistenverhältnissen nochmals alles abverlangte, führte zu diverse Podestplätze der ski emmentaler:

Bei den Mädchen U14 gab es dank Lynn Bösiger und Amy Jacob gar einen Doppelsieg.

Dasselbe bei den Mädchen U16 mit Shaienne Zehnder und Leandra Zehnder.

Und bei den Knaben U14 standen ebenfalls 2 ski emmentaler auf dem Podest. Es siegte Kjetil Zehnder, Levi Gerber wurde 3.

Rangliste Punkterennen: https://swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1375.pdf


Beim Animationsrennen waren sage und schreibe 25 ski emmentaler am Start!

Dabei schauten auch einige Podestplätze heraus:

Dario Roth Knaben U8 Rang 1

Livio Wüthrich Knaben U10 Rang 2

Lynn Jacob Mädchen U12 Rang 2

Aaron Ullrich Knaben U14 Rang 1

Tiziano Codoni Knaben U16 Rang 1

und bei den ältesten Mädels lautete das Podest Tanja Eicher vor Nayana Oester 😊

Rangliste Animationsrennen: https://swiss-ski-kwo.ch/tk/ranglisten/2022/1376.pdf


In der SSM Trophy Gesamtwertung räumten dann unsere Rennfahrer/innen nochmals tüchtig ab. Nicht wenige konnten sich einen Head Ski als Gesamtsieger sichern.

Rangliste SSM Trophy Wertung: https://www.schneesport-mittelland.ch/sportarten/ski-alpin


Herzliche Gratulation allen zu ihren Leistungen!👏👏


Bild oben: Team ski emmental Saison 2021/2022

Bild oben: Vreni Schneider...ähhm...sorry 😆Julie Wienert in Action 😎😁

Bild unten: Shaienne Zehnder oder Erika Hess???👀👀...natürlich Shaienne😜






102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gleich mehrere ski emmentaler schafften anlässlich der Swissski Kaderselektionen den Sprung ins NLZ Mitte von swissski. Dies sind Fabian Spring sowie Shaienne und Leandra Zehnder. Mit Kaspar Kellerhal

An den Skicross Juniorenweltmeisterschaften in Veysonnaz belegte Sven Liechti den ausgezeichneten 7 Rang. Dies nachdem er die Qualifikation noch als schnellster absolviert hatte. Bravo Sven!💪